Black Jack Strategien ohne faulen Zauber

Selbst in Online Casinos ist es reine Glückssache, wann wer welche Karte kommt, denn das wird von den Zufallsgeneratoren bestimmt. Dennoch gibt es Mittel und Wege, die deinem Glück etwas auf die Sprünge helfen. Es gibt mehrere Strategien, und jede hat seine eigenen Vorteile. Das Schöne am Glücksspiel ist, dass nichts so ist, wie es scheint. Du kannst nicht einfach 21 halbieren, das wären 10,5 Punkte und sagen bei bis zu 10 Punkten nimmst du eine weitere Karte, ab 11 Punkten nicht mehr. Es gibt pro Deck und Farbe 4 Zehnerwertungen (10, Bube, Dame und König) was die simple Teilung unsinnig macht. Darüber hinaus muss schließlich auch die Bank, also der Kartengeber bei weniger als 17 Punkten eine weitere Karte ziehen. Diverse statistische Verfahren und langwierige Rechnereien kamen zu der in dem kleinen Bildchen abgebildeten Tabelle: Es ist eine Grundstrategie, die bei sämtlichen Black Jack Varianten angewendet werden kann. Verstehe die Hilfestellung nicht als 100%ige Gewinnstrategie, sondern als bewährtes Verfahren. Selbstverständlich kannst du auch damit daneben liegen, die Wahrscheinlichkeit ist aber deutlich niedriger. Austesten kann man seine Strategien im Demo- oder Spielgeldmodus im Mr Green.

Ich hoffe, du kannst die Tabelle entziffern, zur Not kannst du dich an dem Farbcode orientieren. Das blaue Feld "H" bedeutet "Hit". Du sollst eine weitere Karte ziehen.

Das rote Feld "S" steht für "stand", was dir sagen will, dass du keine neue Karte zu ziehen brauchst. Das orange Feld "D" soll dich dazu veranlassen, dass du den Einsatz verdoppelst. Das sieht auf den ersten Blick zwar nicht sehr überlegt aus, allerdings musst du bedenken, dass bei einem Double lediglich 1 weitere Karte gespielt werden kann.

Als letzte Anweisung kann das Splitten in den grünen Feldern mit dem Kürzel "SP" gefunden werden. Wann du wie dein Blatt splitten kannst, findest du auf der vorherigen Seite.

Hast du schon einige dieser Tabellen gesehen, sind dir womöglich violette Felder mit der Beschriftung "S/H" aufgefallen. Das bedeutet "Surrender or Hit". In einigen Online Casinos bzw. bei einigen Spielen kannst du aufgeben. Ist das nicht möglich, musst du versuchen, mit einer weiteren Karte dein Glück herauszufordern, was allerdings nicht sehr erfolgsversprechend sein wird.

Über den bunten Feldern siehst du die Hand des Bankers. Damit ist die aufgedeckte Karte gemeint. Die Aufzählung (falls du es nicht lesen kannst, beginnt links mit einer 2 und steigt nach rechts bis zum "T" (Ten) für alle Zehnerwertungen und A für das Ass an. Die linke Spalte vor den farbigen Feldern ist deine eigene Hand. Sie beginnt oben mit der Wertung "8 oder weniger", und führt Zeilenweise nach unten bis zur Wertung 16, die gefolgt wird von "17 und mehr". Im mittleren Bereich findest du die Kombinationen Ass und 2 bis Ass und 7, worauf eine einzelne Zeile für Ass und 8 sowie 9 steht. Kleine Verständnisfrage: Warum gibt es kein Ass und 10? Richtig, weil das ein Black Jack ist und du damit sowieso gewonnen hast. Im unteren Drittel findest du die Pärchen Wertungen. Darin ist beschrieben, mit welchen Pärchen du splitten solltest, oder wann es sinnvoller ist, eine Karte zu nehmen, bzw. bei seinem Blatt zu bleiben. Bei zwei Zehnern brauchst du logischerweise nichts zu machen, denn nur der Black Jack kann dich vom Sockel hauen.

Hast du beispielsweise eine A7 (8 oder 18 Punkte) und der Dealer nur 2, 7 oder 8, bleibst du bei deinem Blatt. Ist die offene Karte eine 3-6, verdoppelst du und bei 9, 10 oder Ass musst du es mit einer weiteren Karte versuchen, dann wertest du das Ass mit 1 Punkt.